Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls unseres Abwehrchefs Florian Höfferer, konnte unsere Schülerliga Mannschaft bestehend aus, Samuel Lauhard (Kapitän), Heiko Holdernig, Paul Kogler, Heiko Schaffer, Christoph Reibnegger, Marco Holdernig, Oliver Bamberger und Josef Leitner, die Erwartungen vollends erfüllen. In der Vorrunde starteten wir mit einem „last-minute“ Sieg gegen die Schülerliga Mannschaft aus Treibach, danach folgte eine erwartete Niederlage gegen die als übermächtig eingestufte Mannschaft des BG- St Veit an der Glan. Im für den Aufstieg aus der Vorrunde entscheidenden letzten Match, warf unser Team alles in die Waagschale und konnte die 2. Mannschaft des BG-Tanzenberg mit 1:0 bezwingen.

Im Halbfinale trafen wir wieder auf das BG-Tanzenberg, diesmal jedoch auf die etwas stärker einzustufende 1. Mannschaft. Hier entwickelte sich ein Match auf Messers Schneide, das der spätere Turniersieger aus Tanzenberg schließlich für sich entscheiden konnte.

Im Spiel um Platz drei, zeigte unser Team nochmals all sein Können und fuhr einen ungefährdeten 2:0 Sieg gegen die NMS-Friesach ein.

Wir danken den Veranstaltern, sowie allen teilnehmenden Teams für diesen tollen Turniertag und freuen uns bereits auf nächste Jahr.

 

Stocksport Bezirksmeisterschaften Eishalle Althofen

Oberstufe: Platz 2

Unterstufe: Platz 1,2,3

 

Stocksport Landesmeisterschaften Stocksporthalle Klagenfurt

Unterstufe: Platz 2

Vizelandesmeister

Flagfootball School Bowl Landesmeisterschaften Klagenfurt

Unterstufe: Platz 2

Vizelandesmeister

Fußball Schülerliga Hallencup  Bezirksausscheidung

Ballspielhalle St. Veit

Platz 3

 

Cross Country Meisterschaften

Weitensfeld

Kategorie weiblich 1:  3. Rang Kategorie männlich 0 : 4. Rang

 

Bezirksskimeisterschaften ski alpin

 Flattnitz 

Kategorie 2 weiblich: Platz 4

 

 

Volleyball Schülerliga

Landesmeisterschaften

Sporthalle Lerchenfeld

Platz 2

Vizelandesmeister

Talmeisterschaften ski alpin

Simonhöhe

Platz 1 weiblich und männlich

Talmeister und Talmeisterin

Am 6.6.2019 fand in der Stocksporthalle in Klagenfurt die Landesmeisterschaft im Stocksport statt. Die NMS Görtschitztal stellte eine Ober- und eine Unterstufenmannschaft.

Julian P., Stefan P., Katrin SK. sowie Marika R. aus der 3N und 4N verpassten um nur 2 Zehntel Punkte die Bundesmeisterschaften und wurden ausgezeichnete Vizelandesmeister. Unser Team der Oberstufe erreichte den guten 4. Platz.Wir gratulieren herzlich zum Erfolg!

 

  

Die Schülerinnen und Schüler der NMS Brückl 3. Klasse wollen heute alles zum Thema Strom und Energie erfahren. Im Rahmen des NEKTEO Projektes haben sie sich dazu die Experten Christian Finger und Thomas Micheler vom Klimabündnis Kärnten eingeladen. Das Ziel des NEKTEO Projektes ist die Bewußtseinsbildung in den Bereichen Energieeffizienz, Energieeinsparung , der Nutzung von erneuerbaren Energien und Klimaschutz. Die Schülerinnen und Schüler haben viel Neues dazugelernt und dabei auch noch eine Menge Spaß gehabt.

>>> Hier geht's zum Video

Eine abenteuerliche und tolle Sportwoche erlebten die SchülerInnen der Klassen 3N,3B und 3A.

Das Wetter war bewölkt, aber ab Mittwoch ging es mit den Temperaturen bergauf, sodass die Sonnencreme und die kurzen Hosen auch benutzt werden konnten.

Im „Actionhotel“ gab es ein gutes Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Am ersten Tag wurde eine aufregende Führung in der Raggaschlucht angeboten. Der Aufstieg war nicht einfach- rutschig und steil, jedoch der Ausblick traumhaft.  Die Wasserfälle waren beeindruckend und die verschiedenen Gesteinsschichten konnten erforscht werden.

Im Whirlpool konnten sich die Kinder wieder „wärmen“ und auch der Fitnessraum für noch nicht ausgepowerte SchülerInnen stand zur Verfügung. 

Die engagierten Betreuerinnen organisierten ein Top-Programm.

Folgende Programpunkte wurden angeboten und durchgeführt:

  • Riesenwuzzler
  • Boulderwand
  • Raggaschlucht
  • Kistenturm
  • Inselspringen
  • Spider-Web
  •  Soap-Football
  • The Wall
  • Seilziehen
  • Bogenschießen
  • Mohawk Walk
  • Soccer Cage
  • Lianen-Challenge
  • Flugzeugabsturz
  • Riesenjenga
  • Bungee-Running
  • Volleyball
  • Vertrauenspiele
  • Strongman
  • Glockenwand

Die Schülerinnen waren somit jeden Tag ausgepowert und sind immer stärker zu einem Team zusammengewachsen.

Am nächsten Tag gab es eine tolle Robinson Exkursion. Abschließend gab es noch ein Lagerfeuer mit Würstel und Brot.

Der letzte Abend war besonders unterhaltsam für die Kinder. Alle Teilnehmer von allen Schulen waren in die Disco eingeladen und konnten ihr Gesangs- und Tanztalent unter Beweis stellen.

Zurückblickend war es eine aufregende „Actionwoche“.  Vielen Dank an den Projektleiter und die Begleitlehrer.

         

Obwohl die Vorbereitung auf die Kärntner-Flagfootball-Unter 15-Landesmeisterschaft im Stadion Villach Lind, aufgrund der zeitweise winterlichen Verhältnisse in den Trainings, nicht optimal verlief, konnte unser Team bereits beim ersten Antreten den hervorragenden 2. Rang erreichen.

Das Team bestehend aus Julian Neubauer (4N), Lucas Farbach (4N), Heiko Holdernig (3N), Julian Petutschnig (3N), Stefan Petutschnig (3N Kapitän), Paul Kogler (2N), Christof Reibnegger (2N), Florian Höfferer (2N) und Marco Holdernig (2N) wurde seinem Namen „Yellow Submarine“ vollends gerecht und torpedierte die Endzonen der gegnerischen Mannschaften reihenweise mit ihren präzise einstudierten Spielzügen.

Der Turnierverlauf

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase im ersten Spiel, steigerte sich das Team rund um Kapitän und Quarterback Stefan Petutschnig von Spielzug zu Spielzug und wurde erst im Halbfinale von den weit angereisten Gästen aus Graz gestoppt. Hierbei ist auch zu erwähnen, dass das Team aus Graz durchwegs aus Spielern besteht, die auch privat einem Football-Verein angehören.

Im kleinen Finale stand unser Team der NMS St Stefan im Lavanttal gegenüber. Nach einer hitzigen Anfangsphase, in der unser Team einen raschen 0:7 Rückstand quasi im Gegenzug in ein 9:7 verwandelte, ließen sowohl die Defensive als auch die Offensive den Lanvanttalern nicht den Funken einer Chance und besiegten sie schlussendlich klar mit 26:7.

Alles in allem ein gelungener erster Auftritt, welcher sowohl bei den Spielern als auch bei den mitgereisten Eltern Lust auf mehr macht.

Wir bedanken uns auf diesem Wege recht herzlich bei allen Organisatoren und Schiedsrichtern für die tolle Durchführung dieser Meisterschaft, sowie bei allen teilnehmenden Schulen für die stets im Vordergrund stehende Fairness.

   

04.-05.02. und 01-02-04.2019

An insgesamt vier Vormittagen war die mobile Wasserschule des Landes Kärnten in Brückl zu Besuch. Herr Mag. Juri hat in diesen Tagen gemeinsam mit den Schülern/innen der 2a das Thema Wasser auf unterschiedlichste Art und Weise erarbeitet, um die Sensibilität der Kinder für das „weiße Gold“ zu schulen. Die ersten beiden Tage waren dem Thema Wasserverbrauch und persönliche Trink- und Waschgewohnheiten gewidmet, um den Schülern/innen den tatsächlichen Wasserverbrauch vor Augen zu führen.
 
Besonders gelungen war die Outdoor-Sequenz an der Görtschitz, die den Beginn des zweiten Teils der Wasserschule darstellte. Die Kinder durften gut ausgerüstet mit Gummistiefeln im seichten Wasser nach Wasserbewohnern suchen, was ihnen großen Spaß machte. Durch Stereolupen konnten sie ihren „Fang“ beobachten. Schließlich wurde eine Regentonne mit Wasser gefüllt und eine Schülerin bzw. ein Schüler durften in einen Behälter steigen und quasi in der Tonne „stehen“. Am letzten Tag brachte Herr Juri Lebewesen aus seinem Teich mit in die Schule, die von den Kindern mit Hilfe der Stereolupen bestimmt und beobachtet wurden. Zum Schluss wurde mit Hilfe von Testflüssigkeiten die Wassergüte des mitgebrachten Teichwassers überprüft. Ein lustiges „Auftriebsspiel“ beendete das Projekt Wasserschule.
 
Fazit: Viel gelernt und jede Menge Spaß!!

Großer Erfolg für die NMS Görtschitztal (Brückl und Klein St.Paul) beim heurigen Schülerligafinale in der Sporthalle Lerchenfeld. Im Semifinale wurde die NMS Wolfsberg relativ deutlich bezwungen und auch im Finale gegen das BG Lerchenfeld konnten die Görtschitztaler Mädels das Spiel überraschend spannend gestalten. So durften sie sich mit der erhofften Silbermedaille schmücken. Die Betreuer waren stolz auf die gezeigten Leistungen, als Belohnung gab es die Einladung zu McDonalds.  

Die Klassen 2N, 2A und 2B verbrachten eine tolle Skiwoche auf der Hochrindl.

Übernachtet und sehr gut gespeist wurde im JUFA direkt neben der Skipiste. Das Wetter und die Pistenbedingungen waren ausgezeichnet und für das Unterhaltungsprogramm sorgte Michael Steller, der Leiter dieser Skiwoche. Highlight der Woche war die Faschingsparty am Dienstag. Alle Kinder und Ski Lehrerinnen waren verkleidet und präsentierten ihre ausgefallenen Verkleidungen.

Besonders gefreut haben sich die SchülerInnen auf das Skirennen. Die Spitzenzeit erreichte Domenik Zöhrer, der ohnehin ein kleines Skitalent ist. Außerdem machten viele SkianfängerInnen in dieser Woche einen großen Fortschritt auf den Skiern, auf den sie besonders stolz waren. Alle hatten eine wundervolle gemeinsame Zeit und kamen gut erholt und ausgepowert nach Hause.

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen des BO-Unterrichts können die Schülerinnen und Schüler gezielt ihre Interessen und Stärken in unterschiedlichen Testverfahren entdecken und kennenlernen. Neben Veranstaltungen, die z.B. durch das BIZ oder die Schulpsychologie, direkt in der Schule abgehalten werden, findet für die 4. Klassen der Besuch des Test- und Ausbildungszentrums der Wirtschaftskammer in Klagenfurt statt. In einem umfangreichen Testparcours werden unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten der Jugendlichen getestet und überprüft. Am Ende erhalten alle ein Diplom über die erfolgreiche Absolvierung.

Das Test- und Ausbildungszentrum ist eine europaweit einzigartige Einrichtung, die zusammenführt, was zusammen passt: BETRIEBE UND JUGENDLICHE. Sowohl die Kärntner Schulen als auch die Kärntner Betriebe sind vom Test- und Ausbildungszentrum begeistert und nutzen diese Einrichtung zur Berufsorientierung.

 

Am 25.2.2019 verbrachten einige SchülerInnen und LehrerInnen einen aktiven und schönen Tag am Berg. Uns begleitete ein tolles Wetter und perfekte Pistenverhältnisse. Teamgeist und sportliche Aktivität standen im Vordergrund. Wir freuen uns schon wieder auf den nächsten gemeinsamen Ausflug!